Claudia Wachsmann

Thumbnail

Claudia Wachsmann

Logopädin
Das Gras wächst
nicht, wenn man
daran zieht!

Seit drei Jahrzehnten bin ich Logopädin und das bin ich mit Freude und ganzem Herzen. In vielen, mehr als hundert Fortbildungstagen, die sich über die Jahre angesammelt haben, kommt einiges an Wissen und Erfahrung zusammen. Nichts hat mich jedoch so sehr geprägt wie die Erfahrungen als Mutter, wenn es um den Umgang mit Kindern und ihren Eltern in der Therapie geht. Und mein an Parkinson und Alzheimer erkrankter Großvater hat mir die neurologischen Erkrankungen ans Herz wachsen lassen.

So sind es meine vielen Berufsjahre, die mich immer wieder staunen und dankbar sein lassen, dass in der logopädischen Therapie viele Schwierigkeiten überwunden werden können oder wir den Patienten helfen können, mit den Schwierigkeiten besser umzugehen und Lebensqualität erhalten können. 


Die Liste meiner Fortbildungen ist lange, das aktuelle Jahr bringt allein bei mir Neues über

  • Zahnstellung – eine ganzkörperliche Betrachtung (Ingrid Diepolder)
  • Das orofaziale System (Prof. Nelson F. Annunciato)
  • Wortschatzsammler (Prof. Hans-Joachim Motsch)
  • Erzählkompetenz (Prof. Katz-Bernstein)
  • LAX VOX (Stephanie Kruse)


Jede Mitarbeiterin macht ebenso Fortbildungen, die wir austauschen und dann laden wir jedes Jahr noch einen Dozenten zu uns in die Praxis ein. Zuletzt war es Claudia Walther, die über Stottern und das Konzept Mini-Kids referiert hat.

Neben meiner Tätigkeit als Logopädin arbeite ich auch in kleinem Umfang für Firmen, Unternehmen und soziale und kirchliche Einrichtungen als Trainerin für Kommunikation und Stimmbildung. Das ist eine interessante Abwechslung und manchmal mache ich für ein Seminar auch weitere Reisen. Es muss als nicht immer in der näheren Umgebung sein.